lind-peinture
» » Eduard Gans (1797-1839): Hegelianer - Jude - Europäer: Texte und Dokumente (Hegeliana) (German Edition)

eBook Eduard Gans (1797-1839): Hegelianer - Jude - Europäer: Texte und Dokumente (Hegeliana) (German Edition) ePub

by Norbert Waszek

eBook Eduard Gans (1797-1839): Hegelianer - Jude - Europäer: Texte und Dokumente (Hegeliana) (German Edition) ePub
Author: Norbert Waszek
Language: German
ISBN: 3631438834
ISBN13: 978-3631438831
Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (January 1, 1992)
Category: Philosophy
Subcategory: Social Sciences
Rating: 4.3
Votes: 480
Formats: azw rtf rtf azw
ePub file: 1474 kb
Fb2 file: 1984 kb

Eduard Gans (1797-1839) book. So interessiert sich die Germanistik fur Gans als Jugendfreund Heines und als Vertreter der gelehrten Welt im Salon Rahel Varnhagens.

Eduard Gans (1797-1839) book. Unter Juristen beruht Gans' Ruf Eduard Gans (1797-1839) war Meisterschuler, Freund und Herausgeber Hegels sowie der fuhrende Denker der Hegelschen Schule. Auch unter dem Blickwinkel anderer Disziplinen verdient Gans indessen Aufmerksamkeit.

1797-1839): Hegelianer, Jude, Europäer: Texte und Dokumente.

Eduard Gans (1797-1839), Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831). Eduard Gans (1797-1839): Hegelianer, Jude, Europäer: Texte und Dokumente. Libraries near you: WorldCat.

Eduard Gans (1797-1839) war Meisterschüler, Freund und Herausgeber Hegels sowie der führende Denker der Hegelschen Schule. So interessiert sich die Germanistik für Gans als Jugendfreund Heines und als Vertreter der gelehrten Welt im Salon Rahel Varnhagens. Unter Juristen beruht Gans' Ruf zunächst auf seiner Opposition zu von Savigny und dessen Historischer Rechtsschule, dann auch auf seiner Rolle als Wegbereiter der ichte. Hegeliana,, Bd. 1. Classifications.

Published 1991 by P. Lang in Frankfurt am Main, New York. Eduard Gans (1797-1839), Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831). Includes bibliographical references (p. 185-192) and index.

Norbert Waszek, Eduard Gans (1797-1839), päer: Texte und Dokumente, Frankfurt am Main: Peter Lang, 1991, Hegeliana Bd I, pp 199, HB DM56. Lawrence S Stepelevich (a1). Villanova University. Published online by Cambridge University Press: 23 June 2015.

German Literature & Culture. History & Political Science. ISBN: 978-3-631-43883-1. Availability: Out of print. Law, Economics & Management. Media & Communication. Romance Literatures & Cultures. Science, Society & Culture.

Similar books and articles. Eduard Gans on Poverty and on the Constitutional Debate. Norbert Waszek - 2006 - In Douglas Moggach (e., The New Hegelians: Politics and Philosophy in the Hegelian School. Cambridge University Press. Gans, Eduard Letters to Jourdan, Athanase. N. Waszek - 1987 - Hegel-Studien 22:25-44. Hegel in der Schweiz (1793-1796). Herausgegeben von Helmut Schneider und Norbert Waszek. Olivier Depré - 2000 - Revue Philosophique De Louvain 98 (2):370-371.

German description: Die hier vorgelegten Briefe und Dokumente haben das Leben und Wirken des Berliner Juristen Eduard Gans (1797-1839) zum .

German description: Die hier vorgelegten Briefe und Dokumente haben das Leben und Wirken des Berliner Juristen Eduard Gans (1797-1839) zum Gegenstand. Dieser war einer der Vorkampfer der Judenemanzipation in Preussen, er war erbitterter Gegner Savignys, Schuler, Freund und Nachlassverwalter Hegels, Wegbereiter der Junghegelianer, Mitstreiter in der Literatengruppe der Jungdeutschen und nicht zuletzt ein unentwegter Kampfer gegen die Willkur vormarzlicher Behorden. In all diesen Bereichen hat Gans mehr Aufsehen erregt, als es unter Juristen sonst ublich ist.

Eduard Gans (March 22, 1797 – May 5, 1839) was a German jurist. Gans was born in Berlin to prosperous Jewish parents. He studied law first at the Friedrich Wilhelm University, Berlin, then at Göttingen, and finally at Heidelberg, where he attended G. W. F. Hegel's lectures, and became thoroughly imbued with the principles of Hegel's philosophy. In 1820, after taking his doctor's degree, he returned to Berlin as a lecturer.

Eduard Gans (1797-1839). Hegelianer – Jude – Europäer. Texte und Dokumente, hrsg. Norbert Waszek, Eduard Gans: una critica hegeliana a von Savigny, in: Soggetto, natura, cultura, a cura di Giuseppe Cantillo e Anna Donise

Eduard Gans (1797-1839). von Norbert Waszek, Frankfurt am Main, Peter Lang Verlag, 1991. Naturrecht und ichte. Vorlesungen nach G. Hegel, hrsg. und eingeleitet von Johann Braun, Tübingen, Mohr-Siebeck, 2005. Briefe und Dokumente, hrsg. und eingeleitet von Johann Braun, Tübingen, Mohr Siebeck, 2011. Storia della rivoluzione francese Norbert Waszek, Eduard Gans: una critica hegeliana a von Savigny, in: Soggetto, natura, cultura, a cura di Giuseppe Cantillo e Anna Donise.

Eduard Gans (1797-1839) war Meisterschüler, Freund und Herausgeber Hegels sowie der führende Denker der Hegelschen Schule. Auch unter dem Blickwinkel anderer Disziplinen verdient Gans indessen Aufmerksamkeit. So interessiert sich die Germanistik für Gans als Jugendfreund Heines und als Vertreter der gelehrten Welt im Salon Rahel Varnhagens. Unter Juristen beruht Gans' Ruf zunächst auf seiner Opposition zu von Savigny und dessen Historischer Rechtsschule, dann auch auf seiner Rolle als Wegbereiter der Universalrechtsgeschichte. Für die Judaistik und besonders für die deutsch-jüdische Geistesgeschichte ist Gans ein Mitbegründer der 'Wissenschaft des Judentums'. Darüber hinaus war Gans als Wortführer der liberalen Opposition in Berlin, als Lehrer von Marx an der Universität Berlin und als Wegbereiter des französisch-deutschen Kulturaustausches eine bedeutende Gestalt des geistigen Lebens im Vormärz. Ihn durch eine Präsentation sowie durch eine Auswahl von Texten und Dokumenten der Vergessenheit zu entreißen und in seiner Bedeutung und Wirksamkeit zu rehabilitieren ist die Aufgabe des vorliegenden Bandes.

Related to Eduard Gans (1797-1839): Hegelianer - Jude - Europäer: Texte und Dokumente (Hegeliana) (German Edition) ePub

lind-peinture.fr
© All right reserved. 2017-2020
Contacts | Privacy Policy | DMCA
eBooks are provided for reference only